„Einsatz zertifizierter Hölzer in öffentlichen Bauprojekten verpflichtend – wie ist der Nachweis zu erbringen am Beispiel von PEFC?"

Kategorie
Handwerker - Seminartermine
Datum
2018-02-15 16:00
Veranstaltungsort
KMK-Holz Mier GmbH & Co. KG - Golzower Str. 4
14797 Kloster Lehnin, Deutschland
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Teilnehmer: Zimmerer, Dachdecker, Verarbeiter, Ingenieure, Architekten
 
Inhalte:
Der neue „Leitfaden zur Beschaffung von Holzprodukten“ vom Bund regelt nun eindeutig, wie holzbe- und -verarbeitende Betriebe eine nachhaltige Herkunft nachweisen können.

    Genügt die FSC-/PEFC-Zertifizierung des Ausgangsmaterials seitens des Handels?
   
    Nachweisführung, aber wie?
    (Einzelnachweis | Eigene Zertifizierung |Gruppenzertifizierung)
   
    Wie sind Einzelnachweise zu gestalten?
    (Prüfkriterien| Dokumentation | Ausnahmeregelungen)
   
    Welche Vorteile birgt eine eigene Zertifizierung?

 
Referent
Dirk Teegelbekkers, Geschäftsführer von PEFC Deutschland
 
Anmeldung
bei KMK-Holz Mier GmbH & Co. KG, kathrin.mier@holz-mier.de
Die Teilnahme inklusive Getränken und kleinem Imbiss ist kostenfrei.